Häufige Fragen und die passenden Antworten, die Dir vielleicht helfen

1Muss ich den Warmduscher durch eine Fachfirma installieren lassen:
Je nachdem ob du in einer Mietwohnung oder in Eigentum wohnst, solltest du es selbst entscheiden. Im Eigentum kannst du es bedenkenlos machen, wenn du es dir handwerklich zutraust. Eine detaillierte Anleitung findest du im Reiter Technik. Wenn Du zur Miete wohnst, kann es sinnvoll sein, deine*n Vermieter*in um Erlaubnis zu fragen. Du kannst den Warmduscher beim Auszug immer rückstandslos entfernen und im Normalfall bekommt dein Vermieter vom Einbau gar nichts mit. Falls doch mal eine Besichtigung ansteht, freut er sich bestimmt, wenn du vorher fragst.
2Gibt es spezielle Firmen, die mir den Warmduscher einbauen?
Wenn du dir beim Einbau unsicher bist, vermitteln wir dir gern eine speziell geschulte Fachfirma in deiner Region. Der Einbau dauert für einen Fachmann nicht lange und kostet dementsprechend auch nicht viel.
3Was ist, wenn mal was kaputt geht?
Unsere Teile sind alle geprüft und unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Alles ist so ausgelegt, dass bei ordnungsgemäßem Gebrauch nichts kaputt gehen kann. Sollte doch mal etwas passieren, könnt Ihr jedes Teil auch Einzeln bei uns im Shop bestellen.
4Nach wie vielen Duschgängen habe ich die Herstellungsenergie amortisiert?
Wir achten bereits in der Herstellung besonders auf geringen Energieverbrauch. Die Rohstoffe für unsere Bleche und Adapter sind natürlich wertvoll und mussten erst erzeugt werden, dafür sind Sie aber sortenrein Recyclingfähig. Das bedeutet, dass ein Edelstahlblech direkt wieder eingeschmolzen werden und daraus ein Neues entstehen kann. Um die Energie, die wir in der Herstellung für Pressen, Schweißen, Fräsen usw. bis hin zur Verpackung und dem Versand benötigen, wieder reinzuholen, muss man ca. 4h bei normalem Verbrauch duschen.
5Kann man den Warmduscher mit allen Arten der Warmwasseraufbereitung verwenden?
Ja, es sind alle Systeme (Ölheizung im Keller, Gastherme, Fernwärme, Durchlauferhitzer, Solarthermie etc) geeignet, solange das Wasser hinter der Mischbatterie in warm und kalt getrennt aus der Wand kommt. Am meistens Geld sparst du, umso teurer die Wasseraufbereitung ist. In den meisten Fällen sind elektrische Durchlauferhitzer am teuersten.
6Wenn ich Solarthermie nutze oder nutzen möchte, spare ich doch quasi gar nichts, da mir die Sonne das Wasser erwärmt?
Prinzipiell hast du natürlich recht, jedoch solltest du folgendes berücksichtigen. Wenn du unseren Wärmetauscher nutzt, verbrauchst du weniger Warmwasser. Dies hat zur Folge, dass weniger Solarkollektoren auf deinem Dach notwendig sind, um deinen Warmwasserbedarf zu decken. Außerdem muss der Speicher in deinem Keller ein kleineres Fassungsvermögen besitzen. Hast du also noch keine Solarthermie verbaut, würdest in Zukunft aber gerne diese Technologie nutzen, ist deine notwendige Investitionssumme voraussichtlich niedriger.
7Funktioniert der Warmduscher mit Strom? Muss ich Kabel anschließen?
Nein, der Warmduscher funktioniert nicht mit Strom. Du brauchst keine Kabel an dem Warmduscher anschließen. Der Warmduscher kann mit jeder Art von Warmwassererzeugung wie Durchlauferhitzer(Strom), Öl, Gas oder Fernwärme eingesetzt werden.
8Wird das Abwasser wiederverwendet? Dusche ich in Abwasser?
Ebenfalls nein, wir gewinnen lediglich die Wärme aus dem Abwasser zurück. Aus deiner Duschbrause kommt nur frisches Wasser aus der Leitung! Schreib uns gerne eine Nachricht, falls du Schwierigkeiten hast, das Funktionsprinzip zu verstehen!